hell//fühler//blog

Hell & Fühlen

Gedanken über das Leben mit dieser Eigenschaft.
Das Leben als hellfühliger Mensch hat einige Heraus- forderungen.

Weißt du, was Hellfühligsein ist? Ich wusste es nicht, bis mir ein guter Mensch sagte: Du bist hellfühlig. Hellsehen - das kannte ich. Hellhörig werden kennt man auch. Eine Ahnung für die Zukunft oder die wahre Bedeutung zu haben.
Und das geht auch mit Fühlen? Ja. Alle unsere Sinne können "hell" sein. Hellfühlen bedeutet, den Zustand anderer Menschen zu erkennen. Unmittelbar. Nicht interpretierend, nachdenkend und bewertend. Sondern einfach so. Es fällt mich an. Ich weiß es einfach.

Und es ist oft wahrer und intensiver als mein eigener Lebenskontext.

Licht ist Energie. Hellfühlen heißt für mich, eine besondere Wahrnehmung der Lichtenergie zu haben. Sie verbindet und informiert rasend schnell. Auf kleiner wie auf großer Ebene. Von der Zelle bis zum Universum.

  • Ich bin hochsensibel oder hochsensitiv. Ich nehme die Eindrücke der Umwelt verstärkt und ungebremst wahr. Ein Thema der Abgrenzung und Regeneration.

  • Ich nehme die Emotionen und Stimmungen anderer Menschen unmittelbar wahr und bin mit Menschen in Resonanz.

  • Ich kann mit meinen Händen Energie senden und empfangen. Wie ich das finde? "Mesmerising" sagen die Engländer, wenn etwas fesselt und fasziniert. Nach Herrn Mesmer, der das mal alles lehrte. Und genau so ist es.

  • Ich bin visuell und kann Stimmmungen anderer Menschen in Bildern ausdrücken. Ich blicke in ihre Seele. Licht ist auch ein Gefühl. Darum bin ich Fotograf.

BLOG

Hellfühlen. Querdenken. Burnout. Fotos. Leben.